Zuhause im alten Fischereihafen!
Buchungsmaske öffnen

Premiere: Struwwelpeter (Shockheaded Peter)

© Foto: Manja Herrmann
von den Tiger Lillies, Julian Crouch und Phelim McDermott

Ungekämmte Haare und lange Fingernägel – pfui, wer mag das schon. Daumenlutschen trotz Verbot – schnipp, schnapp, ist der Daumen ab. Essen verweigern – selber schuld, dann holt dich eben der Tod. Heimlich mit dem Feuer spielen und nicht aufgepasst? – Pech gehabt, nur ein roter Schuh hat überlebt. All diese bösen Kinder, die trödeln, träumen, trotzen und Verbote übertreten – sie alle ereilt ein schreckliches Ende.

Der Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann erschien erstmals 1845 und gehört zu den erfolgreichsten und umstrittensten deutschen Kinderbüchern. Es hat zahlreiche Deutungen und Umdichtungen erfahren und Figuren wie der «Suppen-Kasper» und der «Zappel-Philipp» sind längst zu feststehenden Begriffen geworden.

Die britische Popgruppe The Tiger Lillies hat aus diesem berüchtigten Kinderbuch eine Junk-Oper für Erwachsene gemacht, die stilistisch in der Tradition der Musik von Brecht und Weill steht. Mit schaurig-schönen Balladen, mitreißenden Gypsy-Klängen und schwarzem Humor treiben sie die Geschichten all dieser unartigen Kinder anarchisch auf die Spitze.

Mit den spielerischen und ästhetischen Mitteln des Puppen- und Figurentheaters wird sich das Berliner Duo Frank Alexander Engel und Kerstin Schmidt dem Struwwelpeter nähern, um gemeinsam mit dem Ensemble diesen Trip durch einen grotesk überzeichneten Kosmos zu erobern.

14.02.2020
19:30 Uhr
Stadttheater Bremerhaven, Kleines Haus | Theodor-Heuss-Platz | 27568 Bremerhaven