Zuhause im alten Fischereihafen!
Buchungsmaske öffnen

Kostprobe: 5. Sinfoniekonzert «Side by side»

© Foto: Manja Herrmann
Mit Werken von Richard Strauß und Gustav Holst / Einführung und Probenbesuch / Eintritt frei

Große Symphonik bietet das fünfte Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters. Durch die erstmalige Zusammenarbeit mit dem Orchester der Hochschule für Künste Bremen wird es möglich, Werke unter dem Motto «side by side» zu präsentieren, die über die übliche Besetzung hinausgehen. Musiker unseres Orchesters und Studierende der Bremer Hochschule teilen sich die Pulte und schaffen gemeinsam einen besonderen Klangkörper.

Die Tondichtung Also sprach Zarathustra von Richard Strauss eröffnet den Abend, deren erste 22 Takte mit dem an einen Naturlaut erinnernden Trompetenaufgang über einem tiefen Orgelpunkt zum bekanntesten in der klassischen Musik überhaupt gehören.

 «Frei nach Friedrich Nietzsche», wie Strauss schon im Titel betont, nimmt das epochale Werk den Hörer mit zu einem Fest der Sinne in die Auseinandersetzung von «Mensch» und «Natur» oder «Ich» und «All».

Dem englischen Komponisten Gustav Holst war der Erfolg seiner Suite für großes Orchester Die Planeten op. 32 fast zu viel, traten doch seine übrigen Arbeiten demgegenüber allzu sehr in den Hintergrund. Seine Faszination für Astrologie und mystische Themen ließen ihn allerdings eine Musik erschaffen, die ganz am Puls ihrer Zeit, von Igor Strawinsky und Arnold Schönberg beeinflusst, den Hörer bis heute unwiderstehlich in ihren Bann zieht.

15.02.2020
10:00
Stadttheater Bremerhaven Großes Haus | Theodor-Heuss-Platz | 27568 Bremerhaven